Museum Künstlerkolonie des Instituts Mathildenhöhe

Joseph Maria Olbrich, Ernst Ludwig Haus, 1901, Detail des Südportals, Institut Mathildenhöhe Darmstadt, Foto: Gregor Schuster
Mathildenhöhe Darmstadt mit Platanenhain, Ausstellungebäude und Hochzeitsturm, Westblick, © Nikolaus Heiss
Joseph Maria Olbrich, Ernst Ludwig-Haus, 1901, Südansicht, © Bildarchiv Foto Marburg / Norbert Latocha

Museum Künstlerkolonie des Instituts Mathildenhöhe

Adresse
Olbrichweg 13A
64287 Darmstadt
Telefon
+49 (0) 6151 132 80 8
E-Mail
mathildenhoehe@darmstadt.de
Web
Social Media
Öffnungszeiten
Montag
Geschlossen
Dienstag
11 – 18 Uhr
Mittwoch
11 – 18 Uhr
Donnerstag
11 – 18 Uhr
Freitag
11 – 18 Uhr
Samstag
11 – 18 Uhr
Sonntag
11 – 18 Uhr
Feiertage
11 – 18 Uhr, geschlossen am Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember, 1. Januar
Eintrittspreise
Regulär 5 €, ermäßigt 3 €, Familienkarte 10 €, Kinder unter 11 Jahren frei
Sparte
Kunst; Kulturgeschichte
Kategorie
Museen; Künstler- und Atelierhäuser
Träger
Stadt Darmstadt
Gegründet
1901
Sammlungsschwerpunkt
Kunst; Kunsthandwerk; Design
Ort
Darmstadt
Beschreibung

Das Institut Mathildenhöhe Darmstadt gehört zu den renommiertesten Kulturinstitutionen Hessens: Es betreut und bespielt insbesondere das Gesamtkunstwerk der Künstlerkolonie Darmstadt, auf der Mathildenhöhe. Das markante Ausstellungsgebäude der Mathildenhöhe samt Hochzeitsturm, das Museum Künstlerkolonie sowie die Städtische Kunstsammlung Darmstadt bilden einen in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Ort der Forschung, Präsentation und Vermittlung von Kunst und Kultur um 1900 mit weiteren Schwerpunkten auf der Kunst der Gegenwart sowie interdisziplinären Kulturprojekten.

Das heutige Museum Künstlerkolonie befindet sich im Ernst Ludwig-Haus, dem damaligen, gemeinschaftlichen Ateliergebäude der Darmstädter Künstlerkolonie. Es präsentiert das kreative Schaffen der Künstler, die von 1899 bis 1914 auf der Mathildenhöhe gearbeitet haben.

In 2021 wurde entschieden, dass die Mathildenhöhe Darmstadt in die UNESCO-Welterbe-Liste aufgenommen wird.