Stiftsmuseum Aschaffenburg

Das Stiftsmuseum befindet sich seit 1861 im ehemaligen Kapitelhaus des Stiftes St. Peter und Alexander, einem Bau, der bis auf die Gründung des Stiftes im 10. Jahrhundert zurückreicht. Die Anlage umschließt – gemeinsam mit der Stiftskirche – den romanischen Kreuzgang von 1240-1245. Im Stammhaus der städtischen Museen sind, seit der Wiedereröffnung 1994, die Archäologie, mittelalterliche Plastik, kirchliche Schätze, altdeutsche Tafelmalerei und religiöse Volkskunst ausgestellt. Ab Dezember 2009 sind die Hauptwerke des berühmten Aschaffenburger Stiftsschatzes und der Magdalenenaltar aus der Werkstatt von Lucas Cranach auf Dauer im Museum ausgestellt.

Siftsplatz 1 a
63739 Aschaffenburg

Dienstag - Sonntag 11-17 Uhr
Montag geschlossen
Sonderöffnungen für Schulen und Gruppen nach Vereinbarung

Tel. 06021/44 47 95 0
Fax 06021/44 47 95 90

» ausdrucken

stiftsmuseum@aschaffenburg.de

www.museen-aschaffenburg.de